Chili sin Carne (vegan)

Chili ohne Fleisch, doch genauso lecker!

pinit
0 Add to Favorites

Chili sin Carne (vegan)

Schwierigkeit: Mittelschwer Portionen: 4

Beschreibung

Wer Chili con Carne (Chili mit Fleisch) kennt, wird Chili sin (ohne) Carne mögen. 

Nicht nur als Beilage zu Reis oder Maistortillas, man kann es ebenso als Topping für gebackene Kartoffeln nehmen (Kumpir Mexican Style) oder als deftige Beilage in einer mexikanischen Bowl servieren. 

Zutaten

Anleitung

  1. Das Gemüse waschen oder schälen und klein schneiden. Reis nach Packungsanweisung kochen. Die Zwiebel in Öl anbraten und den Knoblauch dazu geben. Mit Cumin, Chili und Chilischoten (gehackt) würzen.

    Die Paprika- und Möhrenstücke dazu geben und anbraten. Dann die Tomaten reingießen und aufkochen lassen.

    Die Kidneybohnen und den Mais abtropfen lassen und unterheben. Die Linsen gründlich mit Wasser abbrausen und dazu geben. Mit 300ml Gemüsebrühe aufgießen und etwa 30 Min. köcheln lassen (bis die Linsen weich sind und der Sud sämig wird).

    In der Zwischenzeit die Beilage (Reis) zubereiten.

    Das Chili mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Reis servieren.

Schlagwörter: bolognese, vegan, pasta, rezept

Schreibe einen Kommentar