Veganes Thai Erdnuss-Hähnchen Curry

Inspiriert am Original thailändischen Rezept „Kaeng Phanaeng“

pinit
0 Add to Favorites

Veganes Thai Erdnuss-Hähnchen Curry

Schwierigkeit: Mittelschwer Portionen: 2 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Das Curry ist ein Klassiker aus der thailändischen Küche. Dabei wird nicht (wie häufig angenommen) Curry Pulver verwendet, sondern man greift auf eine Curry-Paste zurück. Diese gibt es in unterschiedlichen Farben zu kaufen: gelb, grün, sowie rot.

Als Basis dafür dienen Chili-Schoten, sowie Knoblauch, Schalotten und weitere Gewürze. Man nimmt frisches Gemüse oder Fleisch/Fisch, wobei man in der pflanzlichen Küche auf Ersatz, wie Hähnchen, Tofu etc. zurückgreifen kann. Die Sauce beinhaltet außerdem Kokosmilch. 

Zutaten

Anleitung

  1. Das Gemüse waschen oder schälen. Chili, Knoblauch und Ingwer klein häckseln. Brokkoli in mundgerechte Röschen aufteilen. Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Karotte in Scheiben schneiden. 

    Den Reis nach Packungsanleitung kochen. 

    In einem Wok das Kokosöl erhitzen und Chili, Knoblauch sowie Ingwer darin anrösten. Die Currypaste dazu geben und kurz mit anbraten. Dann das Gemüse unterheben (zunächst Karotte und Paprika, später Brokkoli). 

    Das Gemüse mit Asia Gewürz würzen und anrösten. Dann mit Kokosmilch ablöschen. Erdnussbutter und Sojasauce hinzugeben. 

    Die Datteln klein schneiden und unterrühren. Einen Teil der Erdnüsse dazu geben. 

    Das Hähnchen in einer separaten Pfanne in Kokosöl anbraten, mit Zimt würzen und warm stellen. 

    Sobald das Gemüse bissfest gekocht ist, die Zuckerschoten dazu geben. Die Sauce abschmecken. Sollte sie zu flüssig sein, mit etwas Stärkewasser aufgiessen (1-2 TL Stärke in einem Glas mit etwas kaltem Wasser mischen).

    Anrichten: 

    Zusammen mit Reis servieren. Als Topping dienen die restlichen Erdnüsse, sowie die Lauchzwiebelringe. Mit Limettensaft beträufeln. 

Anmerkung

In diesem Rezept wurde Hänchenersatz von Like Meat (Like Grilled Chicken) verwendet. Man kann auch ersatzweise Tofu nehmen. 

Schlagwörter: Curry, Thai, Erdnuss, vegan, rezept
Gespeichert unter

Schreibe einen Kommentar